Archiv für den Monat: Dezember 2015

25 – come-2-solve „Create The Better World“

Haben Sie Lust die Welt mit mir zu retten? Oder wenigstens ein klein wenig zu verbessern? In der bisher persönlichsten Podcastfolge erzähle ich von meinem Herzensprojekt, der ersten Lösungskonferenz Deutschlands mit dem Motto: come-2-solve – „Create The Better World“, die am 15. November 2016 in Bremen stattfinden soll.

In der Zukunft warten Aufgaben und Herausforderungen auf die Menschheit, die wir nur gemeinsam lösen können. Die wir nur dann gemeinsam lösen werden, wenn wir auch die Kreativität von Vielen einsetzen.

Ich habe eine Zukunftsvision. Stellen Sie sich vor, dass Sie morgens Ihre Zähne putzen und auf dem Spiegel erscheint die Gesellschaftsfrage des Tages. Eine Frage, die uns alle angeht und die wir gemeinsam beeinflussen können, zum Beispiel: „Wie können wir die Verschwendung von Lebensmitteln heute und in Zukunft verringern?“ Während Sie noch Ihre Zähne putzen, suchen Sie schon nach geeigneten Lösungen. Nicht allein, sondern mit Millionen anderen Menschen – gleichzeitig. Nach einigen Minuten diktieren Sie Ihre Lösung ins Ende der Zahnbürste. Mehrere Millionen von Ideen werden so in einer Zentrale gesammelt und ausgewertet.

Besonders Interessierte können sich später dazu austauschen und in der Kreativitäts-Bundesliga findet ein Ideen-Pokalspiel dazu statt. Gemeinsam suchen wir alle nach Lösungen. Nicht, weil wir Geld dafür bekommen. Nicht, weil wir anschließend sagen können, dass „wir“ die Idee hatten. Wir suchen Lösungen, weil es uns Spaß macht, weil wir jeden Tag etwas tun wollen, dass die Welt ein wenig verbessert. Und wir tun es – weil wir es können.

Am 15.11.2016 soll die erste Lösungskonferenz in Bremen stattfinden. „come-2-solve – Create the better world“ ist unser Slogan. 200 bis 300 Menschen arbeiten gemeinsam an Herausforderungen des Alltags und erarbeiten mit Unterstützung von Kreativitätsexperten und verschiedenen Techniken Lösungen, die während und nach der Konferenz umgesetzt werden. Wie können wir beispielsweise die Flut an Einweg-Kaffeebechern gemeinsam reduzieren? Nicht durch Verbote oder Gesetzte, sondern durch ansprechende und motivierende Ideen.

Wenn Sie zu den Menschen gehören, die die Welt mit verbessern wollen, die Spaß am Einsatz Ihrer Kreativität haben, dann hören Sie in die Podcastfolge 25 rein und erfahren Sie mehr über come-2-solve.

Und wer weiß: vielleicht sehen wir uns dann auch live am 15.11.2016 im G.O.P. in Bremen.

Möge die Kreativität mit Ihnen sein.

Podcast herunterladen.

Im Podcast erwähnte Links:

  • Momentan existiert noch keine offizielle Seite zu come-2-solve. Bis diese erstellt wird, können Sie mir auf Facebook folgen, da ich dort regelmäßig über das Projekt informiere: https://www.facebook.com/baeumernils

24 – Übungsfolge: Ressourcen – Umsetzungswahrscheinlichkeit steigern

Sie sind auf dem Weg zur Ideenumsetzung und steigen dabei die Begeisterungs-Treppe Stufe für Stufe nach oben. Auf diesem Weg empfiehlt es sich verschiedene Rollen einzunehmen, um seine Ideen durch unterschiedliche Denkmodelle voranzutreiben und die Umsetzungswahrscheinlichkeit zu steigern.

Nachdem Sie bisher vor allem von den Rollen des Entdeckers und Künstlers gehört haben, sollte Sie auch in den Rollen des Richters und des Kriegers ausreichend Kreativität einbringen. Auch wenn ich Ihnen die gedankliche Trennung zwischen der Rolle des Künstlers und des Richters empfehle, liegt die hohe Kunst der kreativen Umsetzung darin, seinen Science Fiction Modus auch in der Richterrolle einzusetzen.

Hören Sie im Podcast No. 24 außerdem, warum die Arbeitsweise nach dem „Design Thinking“ Prozess ideal geeignet ist, um den richtigen Ressourceneinsatz zu planen und warum eine Arbeitsweise im „Mangel“ fördernd für Ihre Kreativität sein kann.

Viel Spaß bei der letzte Übungsfolge des Podcast „Weckruf für Ihre Kreativität“.

Möge die Kreativität mit Ihnen sein.

Podcast herunterladen.

Im Podcast erwähnte Links:

23 – Fokusthema: Ressourcen – der Weg zur Ideenumsetzung

Warum ist der Guinness-Buch Rekord im Kammblasen gescheitert? Was hat gefehlt, um alle Teilnehmer im Stadion aktiv einzubinden?

Eine der wichtigsten Maßnahmen in der Ideenumsetzung ist es, die eigene Begeisterung für seine Idee auf den Zielkunden zu übertragen. Auf den oder diejenigen, die die Idee später einsetzen, kaufen oder umsetzen sollen.
Dafür benötigen wir Ressourcen und die Unterstützung durch Andere, durch ein Team. Ideen werden durch Einzelne gefunden, umgesetzt werden sie durch Teams.

Auf dem Weg von der Ideensuche zur Ideenumsetzung gilt es, die Denkweise zu wechseln. Jetzt rückt die Frage nach dem „Wie“, der Umsetzung, in den Fokus. Erfahren Sie in der kommenden Podcast- und letzten Übungsfolge Nr. 24, durch welche Denktechniken Sie dabei kreativ bleiben und die richtige Balance für die kreative Umsetzung finden.

Möge die Kreativität mit Ihnen sein.

Viel Spaß beim Weckruf für Ihre Kreativität. Dem Podcast für Problemlöser und solche, die es werden wollen.

Podcast herunterladen.

Im Podcast erwähnte Links: