1/3 Benny Andersson alias Emanuel Koch

Folge 1 – Teil 3

Für Synapsensprung 2.0 , dem Podcast von und vom Wesen der Kreativität schlüpft mein Interviewgast Emanuel Koch in die Rolle von Göran Bror Benny Andersson, dem Mitbegründer und Mitglied der Kultgruppe ABBA.

Zu Emanuel Koch:
Er ist ein guter Freund und Mitbegründer der Speakergemeinschaft Hansespeaker, zu denen auch ich, Nils Bäumer zähle. Emanuel hat Informatik studiert, ist direkt nach dem Studium in die Selbständigkeit gegangen und hat im Laufe der letzten Jahre mehrere Unternehmen gegründet. Seit einigen Jahren steht er auch als professioneller Vortragsredner auf den Bühnen dieser Welt.

Er bewegt sich aber auch in der mir ziemlich fremden Welt der Musik. Denn er ist ebenso Sänger und Songwriter und spielt die Instrumente Klavier, Saxophon und Ukulele. Als wenn das nicht genug wäre, ist er ebenso Autor und hat in seinem Buch „Und täglich grüßt dein Lebenstraum“ von einem seiner Träume gesprochen, den er heute bereits mehrmals erfolgreich umgesetzt hat – den Pianovortrag.
Mehr zu ihm unter: www.emanuelkoch.de

Zu Benny Andersson:
Er ist einer der erfolgreichsten und populärsten Musiker und Komponisten Schwedens und hat für seine Verdienste um die Musik Ehrendoktortitel und einen Professorentitel verliehen bekommen. Neben vielen erfolgreichen Musicals und Instrumentalstücken hat er auch das Musikstück komponiert, das zur Hochzeit der schwedischen Kronprinzessin Victoria gespielt wurde.

Bevor er Weltweit bekannt wurde, war er in Schweden mit der Band „Hep-Stars“ bereits ein Start und Teenie–Idol. Er ist Inhaber einer Plattenfirma, eines Luxushotels und eines eigenen Reitstalls. Vor allem aber ist der Mitbegründer und Mitglied der weltweit bekannten Kultgruppe ABBA.

Zum Interviewer Nils Bäumer:
Nils Bäumer ist Redner zum Thema Kreativität, Experte für Kreativität und Ideenhebamme. In seinem kreativen Universum versucht er herauszufinden, wie wir Kreativität fördern und trainieren können und was das Wesen der Kreativität ist.

Warum haben wir wann gute Ideen und warum ab und zu auch keine? Welche Ideen setzen sich warum durch und werden umgesetzt? Warum gibt es so viele Ideen, die sich nur genial anhören aber nie konkret den Weg in die Realität finden?

Diesen und anderen Fragen geht er im Podcast Synapsensprung 2.0 mit seinen Gesprächspartner auf den Grund, die für die Interviews in die Rolle einer realen Person, egal ob noch am Leben oder schon verstorben oder in die Rolle einer fiktiven Figur schlüpfen.

Da die Interviews ca. eine Stunde dauern wird jede Folge in jeweils drei bis vier Teile geschnitten. So erscheint jede Woche ein neuer Teil.

Viel Spaß und neue Erkenntnisse bei Synapsensprung 2.0 – dem Podcast von und vom Wesen der Kreativität.


Podcast herunterladen.