Schlagwort-Archive: Folge 3

Ich will mich langweilen – OWWO Folge 3

Kreativ langweilen

OWWO steht für „One Week without“. Durch den bewussten Einsatz kleiner Hilfsmittel und Trigger wird eine Woche lang ein ungewolltes Verhaltensmuster durchbrochen. In meinen kommenden zwei Urlaubswochen, will ich lernen, mich ganz bewusst wieder einmal zu langweilen.

Auch im Urlaub sind viele Menschen meistens Online und ständig erreichbar. Bei mir ist dies auch der Fall und ich habe bemerkt, dass ich verlernt habe, mich genüsslich zu langweilen. Wenn dir Langeweile zu negativ erscheint, dann habe ich verlernt mich wieder einmal ganz der Muse hinzugeben. Einfach der Flut zuzuschauen, wie sie aufläuft, ohne nebenher mit dem Handy zu spielen, Mails zu checken, zu lesen oder mit dem Hund zu spielen.

Warum Langweile gut für unsere Kreativität ist und warum ich mich für diese OWWO tätowiert habe, siehst du im Video.

Wenn du auch eine OWWO-Herausforderung annehmen willst, dann schildere dein Verhaltensmuster, das du gerne durchbrechen willst, um dein Leben aktiv zu ändern.  Ich freue mich auf deine Nachricht. Hier, bei YouTube, Facebook oder per Mail.

Kreativität agiert – sein Leben bewusst steuern.
Der Experte und professionelle Redner für Kreativität Nils Bäumer erklärt unter dem Stichwort OWWO, wie er Verhaltensmuster verändert, die nur noch bestehen, weil er sie gefühlt schon immer so gemacht hat. Durch die bewusste Lenkung unserer Aufmerksamkeit auf automatisierte Auslöser können wir ungewollte Handlungen besser steuern, ändern und unser Leben verbessern.

3/2 Leonardo da Vinci alias Christian Buchholz

Folge 3 – Teil 2

Für Synapsensprung 2.0 , dem Podcast von und vom Wesen der Kreativität schlüpft mein Interviewgast Christian Buchholz in die Rolle von Leonardo da Vinci.

Zu Christian Buchholz:
Christian ist der mindset creator und „Andersdenker“. Er ist Autor, Trainer und Keynote-Speaker. Als Ratgeber finden Sie bei ihm nicht nur Know-how, sondern vor allem Do-how. Als Sparringspartner zeigt er seinen Kunden, wie sie neue Perspektiven einnehmen und neue Ideen entwickeln können. Als Inspirator entfalte er das Potenzial von Teams und zeigt ihnen, wie Sie durch die Veränderung des Denkens den Weg frei machen für großartige Leistungen.

Zur Leonardo da Vinci:
Er gilt als einer der berühmtesten Universalgelehrten aller Zeiten. Er war ein italienischer Maler, Bildhauer, Architekt, Anatom, Mechaniker, Ingenieur und Naturphilosoph.
Und er steht mit seinem Namen dadurch auch immer noch für das kreative Genie überhaupt. Wenn uns jemand etwas über die Geheimnisse der Kreativität erzählen kann, dann bestimmt er – der nicht nur durch das Lächeln einer Frau und den Traum vom Fliegen berühmt wurde.

Zum Interviewer Nils Bäumer:
Nils Bäumer ist Redner zum Thema Kreativität, Experte für Kreativität und Ideenhebamme. In seinem kreativen Universum versucht er herauszufinden, wie wir Kreativität fördern und trainieren können und was das Wesen der Kreativität ist.

Warum haben wir wann gute Ideen und warum ab und zu auch keine? Welche Ideen setzen sich warum durch und werden umgesetzt? Warum gibt es so viele Ideen, die sich nur genial anhören aber nie konkret den Weg in die Realität finden?

Diesen und anderen Fragen geht er im Podcast Synapsensprung 2.0 mit seinen Gesprächspartner auf den Grund, die für die Interviews in die Rolle einer realen Person, egal ob noch am Leben oder schon verstorben oder in die Rolle einer fiktiven Figur schlüpfen.

Da die Interviews ca. eine Stunde dauern wird jede Folge in jeweils drei bis vier Teile geschnitten.

Viel Spaß und neue Erkenntnisse bei Synapsensprung 2.0 – dem Podcast von und vom Wesen der Kreativität.


Podcast herunterladen.

Kreativität ist eine bewusste Entscheidung

Video Blog Folge 3

Wozu sollten Sie kreativ sein?

Wir alle sind kreativ. Wir haben auf jeden Fall alle die Veranlagung kreativ zu denken, besitzen unser eigenes kreatives Potential.

Kreatives Denken bedeutet für unser Gehirn aber auch Arbeit, es erfordert zusätzliche Energie und daher einen bewussten Entschluss eine aktive Entscheidung. Wir werden nicht von Zauberhand oder durch äußeren Druck kreativ. Nein, wir müssen es wollen. Und dann, im nächsten Schritt trainieren.

Was ist Ihre Antriebskraft für kreatives Denken? Beantworten Sie sich immer wieder einmal folgende Fragen:
Warum will ich kreativ sein?
Wann will ich kreativ sein?
Wozu will ich meine Kreativität einsetzten?

Möge die Kreativität mit Ihnen sein.

Fördern Sie Kreativität in Unternehmen.
Im Vlog Kreativität bekommen Sie verschiedene Antworten und Blickwinkel auf die Frage: „Wie fördern wir Kreativität in Unternehmen?“ vermittelt.

Der Experten und professionelle Redner für Kreativität Nils Bäumer liefert  kurze und umsetzbare Tipps und Erkenntnisse für den täglichen Einsatz, um die persönliche Lösungskompetenz zu steigern und dadurch die Innovationskraft von Unternehmen zu erhöhen.

Mehr zu ihm unter www.nils-bäumer.de