Schlagwort-Archive: Video Blog

Seien Sie ein Quer-lenker

Video Blog Folge 23

Kreativität steckt an

Kreativität ist uns allen als Eigenschaft mitgegeben, leider wird es uns im Laufe unseres Lebens teilweise abtrainiert. Dabei ist Kreativität höchst ansteckend, wenn es mit der notwendigen Begeisterung und mit Spaß kombiniert wird.

Sind Sie schon ein Querdenker? Dann stecken Sie diese Woche Personen in Ihrer Umgebung damit an und werden Sie zum Querlenker. Biegen Sie mit den eigenen Gedanken immer wieder vom geraden Weg ab und nehmen dabei andere Köpfe gedanklich mit.
Lenken Sie sich und Ihrer Umgebung immer wieder quer.

Gedreht wurde das Video mit dem Bluetooth Mikrofon HeyMic, wodurch die Tonqualität etwas gelitten hat.

Fördern Sie Kreativität in Unternehmen.
Im Video Blog Kreativität erhalten Sie Antworten und ungewöhnliche Blickwinkel auf die Frage: „Wie steigern wir Kreativität in Unternehmen?“.

Der Experte und professionelle Redner für Kreativität Nils Bäumer liefert  kurze und umsetzbare Tipps und Erkenntnisse für den täglichen Einsatz, um die persönliche Lösungskompetenz zu steigern und dadurch die Innovationskraft von Unternehmen zu fördern.

Mehr zu ihm unter www.nils-bäumer.de

Kreativität ist Wert-los

Video Blog Folge 22

Wozu sind Sie kreativ?

Kreativität ist Wertlos? So etwas von einem Experten für Kreativität?
Nun, hier steckt die Botschaft im Wortdetail, denn ich mein nicht, dass Kreativität wertlos ist sondern das die Fähigkeit Kreativität ohne Werte besteht. Besser ausgedrückt heißt es wohl: Kreativität ist Wertfrei.
War die Erfindung der Atombombe kreativ? Sicher ja – aber war sie gut für die Menschheit?
Kreativität für sich bewertet nicht, ob eine Idee böse ist, sie bewertet maximal, ob sie für sich genommen gut oder schlecht ist. Ohne dabei den Kontext der Gesellschaft und der Umwelt zu beachten.

Diese Bewertung obliegt erst den Nutzern oder den Unternehmen, die Ideen auf den Markt bringen und verwerten. Bis aus einzelnen Ideen auch Innovationen werden.

Fragen Sie sich daher immer wieder einmal wozu Sie kreativ sein wollen. Was wollen Sie bewirken, was verändern? Und denken Sie daran, dass ein kreatives Unternehmen erst dann wirklich Wertvoll wird, wenn es diese Energie mit den entsprechenden Werten, der passenden Kultur verbindet.

Gedreht wurde das Video mit dem Bluetooth Mikrofon HeyMic, wodurch die Tonqualität etwas gelitten hat.

Fördern Sie Kreativität in Unternehmen.
Im Video Blog Kreativität erhalten Sie Antworten und ungewöhnliche Blickwinkel auf die Frage: „Wie steigern wir Kreativität in Unternehmen?“.

Der Experte und professionelle Redner für Kreativität Nils Bäumer liefert  kurze und umsetzbare Tipps und Erkenntnisse für den täglichen Einsatz, um die persönliche Lösungskompetenz zu steigern und dadurch die Innovationskraft von Unternehmen zu fördern.

Mehr zu ihm unter www.nils-bäumer.de

Der Krieger im Ideenprozess

Video Blog Folge 21

Die vier Rollen im Ideenprozess – Rolle 4: Der Krieger

Angelehnt an die Prozessschritte von Roger von Oech, empfehle ich Ihnen vier unterschiedliche Rollen im Ideenprozess einzunehmen.
Ich nenne sie Entdecker, Künstler, Richter und Krieger.

Mit Hilfe des Richters haben Sie die besten Ideen ausgewählt, nun folgt der schwierigste Schritt im Ideenprozess: Ideen gegen Widerstand und Kritik von außen umzusetzen – Sie brauchen Ihren Krieger.

Wenn der Gänsehautfaktor geprüft ist, die Ressourcen zur Umsetzung einer Idee vorhanden sind und die Idee mehrmals Testläufe im „Kleinen“ bestanden hat, kommt die Rolle des Kämpfers zum Einsatz. Diese Rolle verteidigt die Idee gegen Kritik und setzt Sie gegen Wiederstand um.

Eine Möglichkeit eigene Ideen zu testen ist das Business Idea Canvas – BIC, dass von mir angelehnt an Business Modell Canvas entwickelt wurde. Gerne können Sie sich dieses unter dem hinterlegten LINK herunterladen und kostenlos nutzen.

Fördern Sie Kreativität in Unternehmen.
Im Video Blog Kreativität erhalten Sie Antworten und ungewöhnliche Blickwinkel auf die Frage: „Wie steigern wir Kreativität in Unternehmen?“.

Der Experte und professionelle Redner für Kreativität Nils Bäumer liefert  kurze und umsetzbare Tipps und Erkenntnisse für den täglichen Einsatz, um die persönliche Lösungskompetenz zu steigern und dadurch die Innovationskraft von Unternehmen zu fördern.

Mehr zu ihm unter www.nils-bäumer.de

Der Richter im Ideenprozess

Video Blog Folge 20

Die vier Rollen im Ideenprozess – Rolle 3: Der Richter

Angelehnt an die Prozessschritte von Roger von Oech, empfehle ich Ihnen vier unterschiedliche Rollen im Ideenprozess einzunehmen.
Ich nenne sie Entdecker, Künstler, Richter und Krieger.

Als Künstler haben Sie Ihrer Kreativität freien Lauf gelassen und sicher viele Ideen gesammelt, diese gilt es nun zu selektieren und die besten auszuwählen.

Die Umsetzung rückt in den Fokus. Der Richter beurteilt Ideen, ohne dabei ganz auf seine Kreativität zu verzichten. Die Frage nach dem „Wie geht das?“ ist in dieser Phase wieder erlaubt.
„Welche Ideen haben einen ausreichend hohen Gänsehautfaktor? Welche Gruppen gilt es von der Idee zu begeistern?“ – das sind Fragen, die in dieser Rolle geklärt werden.

Eine Möglichkeit eigene Ideen zu testen ist das Business Idea Canvas – BIC, dass von mir angelehnt an Business Modell Canvas entwickelt wurde. Gerne können Sie sich dieses unter dem hinterlegten LINK herunterladen und kostenlos nutzen.

Fördern Sie Kreativität in Unternehmen.
Im Video Blog Kreativität erhalten Sie Antworten und ungewöhnliche Blickwinkel auf die Frage: „Wie steigern wir Kreativität in Unternehmen?“.

Der Experte und professionelle Redner für Kreativität Nils Bäumer liefert  kurze und umsetzbare Tipps und Erkenntnisse für den täglichen Einsatz, um die persönliche Lösungskompetenz zu steigern und dadurch die Innovationskraft von Unternehmen zu fördern.

Mehr zu ihm unter www.nils-bäumer.de

Der Künstler im Ideenprozess

Video Blog Folge 19

Die vier Rollen im Ideenprozess – Rolle 2: Der Künstler

Angelehnt an die Prozessschritte von Roger von Oech, empfehle ich Ihnen vier unterschiedliche Rollen im Ideenprozess einzunehmen.
Ich nenne sie Entdecker, Künstler, Richter und Krieger.

Nachdem Sie als Entdecker unterwegs waren, gilt es in die Rolle des Künstlers zu schlüpfen.
Es ist die Rolle mit der größten kreativen Freiheit. Hier werden Techniken genutzt und der Science Fiction Modus im Denken ohne Einschränkungen gesucht. Das bedeutet, dass die Frage nach der Umsetzung hier keine Bedeutung hat. Künstler fragen sich nie „Wie“ etwas geht und sie bleiben nie bei der ersten Idee.

Fördern Sie Kreativität in Unternehmen.
Im Video Blog Kreativität erhalten Sie Antworten und ungewöhnliche Blickwinkel auf die Frage: „Wie steigern wir Kreativität in Unternehmen?“.

Der Experte und professionelle Redner für Kreativität Nils Bäumer liefert  kurze und umsetzbare Tipps und Erkenntnisse für den täglichen Einsatz, um die persönliche Lösungskompetenz zu steigern und dadurch die Innovationskraft von Unternehmen zu fördern.

Mehr zu ihm unter www.nils-bäumer.de

Der Entdecker im Ideenprozess

Video Blog Folge 18

Die vier Rollen im Ideenprozess – Rolle 1: Der Entdecker

Angelehnt an die Prozessschritte von Roger von Oech, empfehle ich Ihnen vier unterschiedliche Rollen im Ideenprozess einzunehmen.
Ich nenne sie Entdecker, Künstler, Richter und Krieger.

Schlüpfen Sie in der nächsten Wochen einmal ganz bewusst in die Rolle des Entdeckers.
Der Entdecker ist ständig auf der Suche nach Neuem und Ungewöhnlichem, ein Sammler von Informationen, dessen Denkstil sich durch Offenheit und Aufmerksamkeit auszeichnet.

Kreativität ist die Kombination von bekannten Dingen zu etwas Neuem. Dafür müssen wir die Dinge zuerst entdecken. Was werden Sie neues finden? Gehen Sie auf Entdeckungsreise.

Fördern Sie Kreativität in Unternehmen.
Im Video Blog Kreativität erhalten Sie Antworten und ungewöhnliche Blickwinkel auf die Frage: „Wie steigern wir Kreativität in Unternehmen?“.

Der Experte und professionelle Redner für Kreativität Nils Bäumer liefert  kurze und umsetzbare Tipps und Erkenntnisse für den täglichen Einsatz, um die persönliche Lösungskompetenz zu steigern und dadurch die Innovationskraft von Unternehmen zu fördern.

Mehr zu ihm unter www.nils-bäumer.de

Warum Ideen auf dem Weg scheitern

Video Blog Folge 17

Die Begeisterungstreppe bis zum Ende gehen

Im Ideenprozess denken wir oftmals nur an die Person oder Gruppe, die wir als nächstes von unserer Idee begeistern wollen. Dabei ist es wichtig bis zum Endkunden der Idee zu denken, um nicht auf der Strecke zu scheitern. Der Gänsehautfaktor für Ihre Idee muss auf der Begeisterungstreppe bis ganz nach oben transportiert werden.

Wenn ein neues Produkt nur den Investoren gefällt, dann haben Sie zwar den Schritt zur Produktion eventuell geschafft, aber noch nichts davon verkauft. Ziel ist es immer, die Begeisterung bis zum Anwender, dem Nutzer der Idee zu transportieren. Einige der folgenden Fragen, können Ihnen helfen diesen Weg erfolgreich zu planen.

Wie sieht der Wunschkunde meiner Idee aus und was begeistert ihn an meiner Idee?
Welche unterschiedlichen Gruppen gilt es auf dem Weg zur Ideenumsetzung zu begeistern?
Welche Strategien erfordern die unterschiedlichen Zielgruppen?

Bewertungstool pic

Auf Basis von Business Modell Canvas habe ich ein ausführliches Bewertungstool für Ideen erarbeitet. Die finden das Arbeitsblatt dazu unter www.nils-bäumer.de/pic

So fördern Sie Kreativität in Unternehmen.
Im Video Blog Kreativität erhalten Sie Antworten und ungewöhnliche Blickwinkel auf die Frage: „Wie steigern wir Kreativität in Unternehmen?“.

Der Experte und professionelle Redner für Kreativität Nils Bäumer liefert  kurze und umsetzbare Tipps und Erkenntnisse für den täglichen Einsatz, um die persönliche Lösungskompetenz zu steigern und dadurch die Innovationskraft von Unternehmen zu fördern.

Mehr zu ihm unter www.nils-bäumer.de

Bewertungstool für Ideen

Video Blog Folge 16

Steckt genug Begeisterung in Ihrer Idee? Die 2 von 5 Regel!

Jede gute Idee stößt irgendwann auf Widerstand. Um diesem entgegen treten zu können, benötigen wir eine Energiequelle: die eigene Begeisterung für unsere Idee.
Die Begeisterung oder den Gänsehautfaktor für eine Idee können Sie trainieren und dabei gleichzeitig testen, ob Sie auch Entscheider auf Ihre Seite ziehen können.

Erzählen Sie fünf Personen von Ihrer Idee. Diese müssen Sie nicht gut kennen. Sie selbst sollten sich bei der Präsentation oder dem Erzählen aber wohlfühlen. Es geht nicht darum, ob diese Personen Ihnen bei der Umsetzung helfen können oder etwas dazu beitragen werden. Es sollten auch nicht nur gute Bekannte, Verwandte oder Freunde sein, die dann vielleicht aus Rücksicht auf Sie gar keine Kritik äußern werden. Und das nicht, weil die Idee so gut ist sondern um Sie zu schützen.

Das Ziel besteht darin, mindestens zwei von fünf dieser Personen zu einem Fan Ihrer Idee zu machen. Warum nur zwei? Bei einem Interessenten kann es Zufall sein, aber schon bei zweien ist aus meiner Erfahrung heraus genug Potential in der Idee vorhanden, dass es sich lohnt, an ihr weiterzuarbeiten.

Einen Fan haben Sie gewonnen, wenn Ihre Begeisterung so erfolgreich übergeht, dass diese Person anderen von Ihrer Idee berichten will. Ich nenne dies Kneipengespräch. Die Idee sollte für den Fan so sexy sein, dass er Freunden und Bekannten abends in der Kneipe oder an der Bar davon erzählt. Die Erfahrung mit Ihren Fans konservieren Sie gedanklich für sich und können daraus neue Energie schöpfen, wenn der nächste Schub an Kritik und Gegenwind auf Sie und Ihre Idee einstürmen sollte.

Wenn alle fünf Personen von Ihrer Idee begeistert sind, dann erzählen Sie es weiteren fünf. Wenn alle zehn total begeistert sind, dann freuen Sie sich nicht zu früh. Denn dann kann es auch sein, dass Ihre Idee zu wenig evolutionäre Kraft hat, das sie zu wenig verändert und einfach nur den Trägheitsvektor der Gefragten bedient. Richtig außergewöhnliche Ideen finden auch immer Widerspruch und werden bezweifelt. Zum Start werden geniale Ideen nicht von allen bewundert – das passiert erst, wenn sie umgesetzt wurden. Erst dann hat es jeder gewusst.

Bewertungstool pic

Auf Basis von Business Modell Canvas habe ich ein ausführliches Bewertungstool für Ideen erarbeitet. Die finden das Arbeitsblatt dazu unter www.nils-bäumer.de/pic

Fördern Sie Kreativität in Unternehmen.
Im Video Blog Kreativität erhalten Sie Antworten und ungewöhnliche Blickwinkel auf die Frage: „Wie steigern wir Kreativität in Unternehmen?“.

Der Experte und professionelle Redner für Kreativität Nils Bäumer liefert  kurze und umsetzbare Tipps und Erkenntnisse für den täglichen Einsatz, um die persönliche Lösungskompetenz zu steigern und dadurch die Innovationskraft von Unternehmen zu fördern.

Mehr zu ihm unter www.nils-bäumer.de

Backenschlackern hilft beim Denken

Video Blog Folge 15

Mit der richtigen Körpersprache zum kreativen Denkmodus

Unsere Emotionen, ja sogar unser Denken folgen unserer Körpersprache. Bewusst eingesetzte Körpersprache kann daher einen bestimmten „Denkmodus“ aktivieren bzw. unterstützen.

Nutzen Sie diese Möglichkeit und starten Ihre Ideensuche mit kindlichen Grimassen oder Backenschlackern. Erinnern Sie sich daran, wie wir als Kinder solche Grimassen geschnitten haben und lassen Sie Ihrer Gesichtsmuskulatur freien Lauf. Packen Sie sich beispielsweise an den Backen und schlackern einmal wieder kräftig damit.

Ein sehr nützlicher Nebeneffekt ist, dass wir durch solche Übungen unsere Muskulatur entspannen und dadurch Nervosität oder Anspannung abbauen – ideal vor wichtigen Meetings.

Starten Sie Ihre kommende Ideensuche mit einem gemeinsamen Backenschlackern. Ob die anschließend gefundenen Ideen tatsächlich außergewöhnlicher sind, kann ich nicht garantieren. Garantiert steigt aber die Luftfeuchtigkeit im Raum.

Fördern Sie Kreativität in Unternehmen.
Im Video Blog Kreativität erhalten Sie Antworten und ungewöhnliche Blickwinkel auf die Frage: „Wie steigern wir Kreativität in Unternehmen?“.

Der Experte und professionelle Redner für Kreativität Nils Bäumer liefert  kurze und umsetzbare Tipps und Erkenntnisse für den täglichen Einsatz, um die persönliche Lösungskompetenz zu steigern und dadurch die Innovationskraft von Unternehmen zu fördern.

Mehr zu ihm unter www.nils-bäumer.de

Der Gänsehautfaktor Ihrer Idee

Video Blog Folge 14

Eine Ideen ohne Begeisterung ist wie Sex ohne Partner

Die eigene Begeisterung für Ideen ist die Antriebskraft, die uns auch gegen Widerstand vorantreibt. Sie ist die Energiequelle, die Ideen gegen Kritik abhärtet und dadurch erst zur Entfaltung kommen lässt.

Eine Idee auf Umsetzbarkeit zu testen, geht bereits in den ersten Minuten. Stellen Sie sich vor, dass Ihre Idee umgesetzt ist. Sie ist genauso geworden, wie Sie es sich vorgestellt haben. Welches Gefühl haben Sie dabei, stellt sich ein Gänsehautfaktor ein?

Wenn Sie dieses Gefühl nicht recht greifen können, dann denken Sie jetzt an eine Begebenheit in Ihrem Leben, in der Sie extrem begeistert waren. Schließen Sie die Augen und genießen Sie diese Erinnerung für 30 Sekunden.

Wenn Sie nun den Gänsehautfaktor Ihrer jetzigen Idee mit dem Ihres Erlebnisses vergleichen, wie hoch ist der Gänsehautfaktor Ihrer Idee? Denken Sie daran: umso außergewöhnlicher Ihre Idee ist, umso mehr Veränderung wird sie hervorrufen und umso mehr Widerstand wird entstehen. Je au-ßergewöhnlicher die Idee ist, umso stärker sollte der Gänsehautfaktor sein.

Fördern Sie Kreativität in Unternehmen.
Im Video Blog Kreativität erhalten Sie Antworten und ungewöhnliche Blickwinkel auf die Frage: „Wie steigern wir Kreativität in Unternehmen?“.

Der Experte und professionelle Redner für Kreativität Nils Bäumer liefert  kurze und umsetzbare Tipps und Erkenntnisse für den täglichen Einsatz, um die persönliche Lösungskompetenz zu steigern und dadurch die Innovationskraft von Unternehmen zu fördern.

Mehr zu ihm unter www.nils-bäumer.de

Mit Zukunftsreisen zu neuen Ideen

Video Blog Folge 13

Der Science Fiction Modus

In älteren Science Fiction Geschichten, Filmen und Serien finden sich unzählige Beispiele für Zukunftsidee, die für uns heute schon Normalität sind.
Genauso finden wir in aktuellen Geschichten natürlich viele Ideen, die uns heute noch wie visionäre Zukunftsmusik vorkommen, die aber sicher irgendwann ebenso Realität werden.

Überprüfen Sie eigene Ideen auf ihr „Science Fiction Potential“. Sind sie gedanklich schon so weit gegangen, wie es geht? Oder haben Sie sich von der Kritik der Umsetzbarkeit bremsen lassen?

Machen Sie gedankliche Zukunftsreisen. Wie würde Ihre Lösung in der Zukunft aussehen? In 5, 10, 50 und in 100 Jahren?

Fördern Sie Kreativität in Unternehmen.
Im Video Blog Kreativität erhalten Sie Antworten und ungewöhnliche Blickwinkel auf die Frage: „Wie steigern wir Kreativität in Unternehmen?“.

Der Experte und professionelle Redner für Kreativität Nils Bäumer liefert  kurze und umsetzbare Tipps und Erkenntnisse für den täglichen Einsatz, um die persönliche Lösungskompetenz zu steigern und dadurch die Innovationskraft von Unternehmen zu fördern.

Mehr zu ihm unter www.nils-bäumer.de

Den Geistesblitz fördern

Video Blog Folge 10

Bewusst unbewusst denken

Wo haben Sie Ihre besten Ideen? Wann hatten Sie zum letzten mal einen Geistesblitz?  Beim Joggen, vor dem Einschlafen, beim Autofahren oder unter der Dusche? Ziemlich sicher nicht im Büro.

In Phasen der Entspannung schaltet unser Denken um und das Unterbewusstsein erhält mehr Raum zum „spinnen“. Wenn dieser „Default Mode“ einsetzt, können sich Gedankenblitze entwickeln.

In welchen Situationen schaltet Ihr „Default Mode“ ein? Wann nimmt Ihr Unterbewusstsein kreative Fahrt auf?
Um Geistesblitze bewusst hervorrufen zu können, Ihr Unterbewusstsein regelmäßig anzuzapfen, sollten Sie sich selbst kennen lernen, bewusst wahrnehmen, wann das Unterbewusstsein für Sie arbeitet.

Fördern Sie Kreativität in Unternehmen.
Im Video Blog Kreativität erhalten Sie Antworten und ungewöhnliche Blickwinkel auf die Frage: „Wie fördern wir Kreativität in Unternehmen?“.

Der Experte und professionelle Redner für Kreativität Nils Bäumer liefert  kurze und umsetzbare Tipps und Erkenntnisse für den täglichen Einsatz, um die persönliche Lösungskompetenz zu steigern und dadurch die Innovationskraft von Unternehmen zu erhöhen.

Mehr zu ihm unter www.nils-bäumer.de

Wertschätzung fördert Kreativität

Video Blog Folge 8

Gönnen Sie sich eine Wertschätzungswoche

Kreativität und unsere Ideen brauchen Wertschätzung, als Energielieferant und um Widerstand entgegenwirken zu können. Gönnen Sie sich eine Wertschätzungswoche und gehen Sie ganz bewusst auf die Suche nach lobenswerten.
Nehmen Sie sich drei Tage in der Woche fest vor, an denen Sie mindestens drei Dinge pro Tag aktiv ansprechen. Das ist das 3×3 einer Wertschätzungswoche.

Nicht gerade viel, meinen Sie? Dann erhöhen Sie die Tage oder die Anzahl der positiv ausgesprochenen Dinge pro Tag. Aber bitte denken Sie daran, dass es nicht darum geht, etwas nur zu loben, um die Quote zu erfüllen. Wertschätzung sollte immer ehrlich gemeint sein und von innen kommen. Bei echter Wertschätzung gibt man etwas von sich selbst.

Sie werden bemerken, dass Sie automatisch mehr positive Dinge bewusst wahrnehmen, wenn Sie sich auf die Übung konzentrieren.

Fördern Sie Kreativität in Unternehmen.
Im Video Blog Kreativität erhalten Sie Antworten und ungewöhnliche Blickwinkel auf die Frage: „Wie fördern wir Kreativität in Unternehmen?“.

Der Experten und professionelle Redner für Kreativität Nils Bäumer liefert  kurze und umsetzbare Tipps und Erkenntnisse für den täglichen Einsatz, um die persönliche Lösungskompetenz zu steigern und dadurch die Innovationskraft von Unternehmen zu erhöhen.

Mehr zu ihm unter www.nils-bäumer.de